Gian-Marchet®-Geschosse. Die neue Definition weidgerechten Jagens!

Laborierungs-Daten
.308 Winchester mit Gian-Marchet® "Jenatsch"

.308 Winchester mit Gian-Marchet®-Geschoss "Jenatsch

Und nun das Gian-Marchet®-Geschoss Jenatsch im Kaliber .308 Winchester.
Bereits 1952 als Jagd- und Sportpatrone vorgestellt, scheint die .308 als solche entwickelt worden zu sein, zumal sie erst 1954 als Militärpatrone angenommen und erst 1957 die entsprechenden Armeewaffen vorhanden waren. Diese auf den ersten Blick und wegen der Jahreszahlfolge scheinbar richtige Feststellung ist jedoch falsch: Der Ursprung der .308Win. bzw. 7,62 mm NATO geht (wenn nicht sogar bis zur 8x52Mauser) bis in die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zurück. Schon damals hatte man bei den amerikanischen Streitkräften festgestellt, dass die Leistung der meist unterladenen damaligen Armeepatrone .30-06 auch von einer kürzeren, leichteren und damit logistisch vorzuziehenden Patrone gebracht werden könnte.
Nach einigen technischen Um- und Irrwegen kurz vor bzw. während des Zweiten Weltkrieges (.276 Pederson und .30M1 Carbine) kam man kurz nach dem Krieg über die etwas veränderte .300 Savage zur sogenannten T65, die von Winchester, wie beschrieben, bereits vor der Annahme durch die Militärs mit einem geschickt angelegtem Werbefeldzug und mit dem Firmennamen versehen als .308 Win. auf den Markt gebracht wurde.

Anwendung Eignung


Nachfolgend ein paar Ladungen.

Laborierungs-Daten    
Kommentar Blaser R93 .308 Winchester  
Patrone / Kaliber .308 Winchester  
Geschoss Gian-Marchet® "Jenatsch"  
Maximal zulässiger Gasdruck 4150 Bar (Piezo CIP)  
Gesamtlauflänge 600,0mm  
Zugkaliber 7,82mm 0,308 in
Geschossmasse 9,00 g 140,0 grs
Geschosslänge 31,70 mm  
Hülsenvolumen randvoll 3,636 cm3  
Hülsenlänge L3 51,16 mm  
Patronenlänge L6 69,40 mm  
Geschosseinsetztiefe 13,46 mm  
Brennraum Effektiv 3,056 cm3  
Anfangsgasdruck 100,0 Bar  



Bezeichnung      
Pulversorte Rottweil R901 Reload-Swiss
RS40
Vihtavuori N130
Ladungsmasse 43,0 grs 44,2 grs 41,5 grs
Ladeverhältnis / Füllung 101% 100% 99%
Gasdruck maximal 3837 Bar 4073 Bar 4077 Bar
Geschossgeschwindigkeit 890 m/s 904 m/s 880 m/s
Geschossenergie 3595 J 3707 J 3507 J
Umgesetzter Ladung 99,6% 100% 100%



Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert

Schusstafel, Gian-Marchet® Jenatsch Geschoss
C1 (ICAO)= ,380, Std.ICAO Atmosphäre
Günstigste Einschiessentfernung GEE: 190 m mit Gipfel(M) bei 113m
ist ohne Haltepunktänderung bis 219 m nutzbar.
----------------------------------------------------------------------------
Visierkorrektur, 1 Klick = 0,992 cm/100 m oder 0,391 in/100 yd.
Eingegebene Fleckschussentfernung: 190 Meter, wird erzielt
bei waagerechtem Schuss, Mündung und Ziel auf gleicher Höhe
Wind-Drift 7 m/s

Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert


Der nachfolgende Erfahrungsbericht kommt von Wiederlader und Jäger Christian R. aus dem Kanton Aargau. Er hat die Patrone .308 Winchester mit verschiedenen Laborierungen ausprobiert angefangen mit Hodgon H4895. Hier passte die Präzision nicht gut, zumindest nicht für Christian R. Danach wechselte er auf Vihtavuori N150 und erhöhte die Ladung um 2 grs. Und siehe da - die Präzision kann sich sehen lassen: 6 Schuss im Zeitraum von wenigen Minuten geschossen innerhalb von 15 mm - ein einfaches, gross gestanztes Loch! Zum Vergleich - eine 1-Euro-Cent-Münze hat einen Durchmesser von 16,2 mm! Brieftasche rausnehmen, Münze rausnehmen und ansehen!

Jäger Christian ist sehr positiv überrascht, zumal er anfänglich sehr skeptisch war! Und mit dieser Ladung ging es nach
Österreich zur Gamsjagd!

24. März 2007: Ein Tag auf dem Schiess-Stand in Embrach brachte erstaunlich präzise Resultate. Jäger Dieter konnte vier verschiedene Laborierungen austesten. Dabei hat sich eine Laborierung herauskristallisiert, welche hochpräzise ist. Bei einer Patronenlänge vo 69,50 mm und mit Befüllung von 40,0 Grains Vihtavuori N130 wird das Gian-Marchet "Jenatsch"-Geschoss auf 865 m/s und erreichte eine Präzision von weniger als 20 mm Streukreis.

Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert


Verantwortungsvoll - wirkungsvoll - bleifrei jagen: Gian-Marchet®-Geschosse.

Zugriffszähler

Konzept: Gian-Marchet
Datum letzte Änderung: 16.04.2016 19:49:20