Gian-Marchet®-Geschosse. Die neue Definition weidgerechten Jagens!

Laborierungs-Daten
.338 Lapua Magnum mit Gian-Marchet® Geschoss

Gian-Marchet® "Highland" Geschoss...

 

Und nun das Gian-Marchet® "Highland"-Geschoss im Kaliber .338 Lapua Magnum.

Die imposante Erscheinung der .338 Lapua Magnum lässt schon erahnen, was leistungsmässig in ihr steckt. Als 1983 in den USA der militärische Bedarf nach einer neuen, energiereichen und weittragenden Scharfschützenpatrone erwuchs, wurden zahlreiche Entwicklungen getestet. Die Vorgaben für die "neue" bestanden darein, ein Geschoss im Kaliber .338 mit der Masse von 16,2 Gramm / 250 Grains auf eine Mündungsgeschwindigkeit von über 900 m/s zu beschleunigen.

Die Wahl fiel schliesslich auf die eingezogene Hülse der .416 Rigby. Sie weist genug Innenvolume auf, um die Menge an Treibladungsmittel aufzunehmen, die nötig ist, die Erwartunge zu erfüllen.

1987 nimmt der finnischer Patronenhersteller Lapua Cartridge Factury Ltd. die .338 Lapua Magnum in sein Fertigungsprogramm auf. Laut Lapua-Wiederladebuch ist die Entwicklung aufgrund einer Anfrage der USA eingeleitet worden und prarllel zur amerikanischen gelaufen. Dass Lapua wesentlich an der Entwicklung und Einführung der Patrone beteiligt war, spiegelt sich nicht zuletzt in der Namensgebung wider. Wie bei vielen militärischen Patronenentwicklungen wurde auch die .338 Lapua Magnum begeistert im privaten Bereich aufgenommen. Insbesondere die Long-Range-Schützen schwören auf die Präzision und Unempfindlichkeit gegen Windeinflüsse. Aber auch im jagdlichen Bereich hat sie ihre Befürworter gefunden, obwohl sie in fielen Fällen ein erhebliches Leistungs-Überangebot aufweist!


Anwendung Eignung


Nachfolgend ein paar Ladungen.

Laborierungs-Daten    
Kommentar Sako  
Patrone/Kaliber .338 Lapua Magnum  
Geschoss Gian-Marchet®  
Maximal zulässiger Gasdruck 4200 Bar (Piezo CIP)  
Gesamtlauflänge 650,0 mm  
Zugkaliber 8,59 mm 0,338 in
Geschossmasse 12,70 g 196,0 grs
Geschosslänge 35,50 mm  
Hülsenvolumen randvoll 7,012 cm3  
Hülsenlänge L3 69,19 mm  
Patronenlänge L6 91,20 mm  
Geschosseinsetztiefe 12,00 mm  
Brennraum Effektiv 6,274 cm3  
Anfangsgasdruck 100,0 Bar  



Bezeichnung        
Pulversorte Rottweil R903 Rottweil R907 Reload-Swiss RS70 Vithavuori N550
Ladungsmasse 81,0 grs 82,5 grs 95,0 grs 86,0 grs
Ladeverhältnis/Füllung 82% 95% 100% 95%
Gasdruck maximal 4106 Bar 4145 Bar 4166 Bar 4169 Bar
Geschossgeschwindigkeit 939 m/s 942 m/s 988 m/s 961 m/s
Geschossenergie 5603 J 5641 J 6199 J 5867 J
Anteil Umgesetzter Ladung 100,0 % 100,0 % 100,0 % 100,0 %


Neuigkeiten:
Bei einem unabhängigen Test mit der Patrone .338 Lapua Magnum wurde 13 verschiedene Geschosse ausgetestet. Das Gian-Marchet® "Highland" trat gegen einige Spezialgeschosse für jagdlichen, aber vor allem für den militärischen Bereich an. Dabei schnitt die Hand-Laborierung 196 grs, Gian Marchet® Kupfer-Hohlspitz, 95 grs Vihtavuori N550, Norma Hülse, Zündhütchen Winchester WLRM, OAL 91,3 mm, eine hervorragende Präzision. Der Streukreis von 5 Schuss auf einer Distanz von 500 Meter beträgt lediglich 82 mm! Für ein Jagdgeschoss ein hervorragendes Ergebnis. Das Gian-Marchet® "Highland" schnitt von allen getesteten Solid-Geschossen am besten ab. Die gemessene Mündungsgeschwindigkeit von 1'035 m/s bringt auf 300 Meter immer noch über 820 m/s Geschwindigkeit. Auf 500 Meter Distanz hat das Geschoss immer noch über 700 m/s und eine Energie von über 3'120 Joules!
Kurzzusammenfassung und Details zum Test (VISIER Heft 03/2011) sehen Sie hier:
VISIER-Test

Für diesen Test wurde folgende Büchse verwendet:
Steyr SSG 08 im Kaliber .338 Lapua Magnum

Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert

Schusstafel, Gian-Marchet® Original Geschoss
C1 (ICAO)= ,460, Std.ICAO Atmosphäre
Günstigste Einschiessentfernung GEE: 215 m mit Gipfel(M) bei 133m
ist ohne Haltepunktänderung bis 247 m nutzbar.
----------------------------------------------------------------------------
Visierkorrektur, 1 Klick = 0,992 cm/100m oder 0,391 in/100yd.
Eingegebene Fleckschussentfernung : 215 Meter, wird erzielt
bei waagerechtem Schuss, Mündung und Ziel auf gleicher Höhe
Wind-Drift 7 m/s

Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert

Verantwortungsvoll - wirkungsvoll - bleifrei jagen: Gian-Marchet®-Geschosse.

Zugriffszähler

Konzept: Gian-Marchet
Datum letzte Änderung: 17.04.2016 23:28:43