Verantwortungsvoll - wirkungsvoll - bleifrei jagen: Gian-Marchet®-Geschosse.

Laborierungs-Daten
.375 Holland & Holland Magnum mit Gian-Marchet® "Otjiruse"

375 Holland & Holland Magnum mit Gian-Marchet® "Otjiruse"...


Und nun das Gian-Marchet®-Geschoss Otjiruse im Kaliber .375 Holland & Holland Magnum. Als eine der ersten Gürtelpatronen wurde die .375 Holland & Holland Magnum von der englischen Firma gleichen Namens entwickelt und 1912 auf den Markt gebracht. Sie hiess damals .375 Belted Rimless Magnum Nitro Express, im Unterschied zur ebenfalls 1912 vorgestellten Randversion, der .375 Flanged Magnum Nitro Express, die vor allem für Doppelbüchsen gedacht war und eine nur geringfügig geringere Leistung hat als die Gürtelpatrone. Der Erfolg der .375 Holland & Holland Magnum trat sofort ein, besonders in den englischen Afrikakolonien. Bis zum Erscheinen der .458 Winchester Magnum blieb die .375 H&H Mag. die stärkste Gürtelpatrone. Sie ist übrigens auch die Basishülse für fast alle grosskalibrigen Patronen-Neuvorstellungen der letzten Jahrzehnte, was anhand gleicher R1- und P1-Durchmesser leicht feststellbar ist.

Anwendung Eignung


Nachfolgend ein paar Ladungen.

Laborierungs-Daten    
Kommentar Blaser R93 .375 Holland & Holland Magnum  
Patrone/Kaliber .375 Holland & Holland Magnum  
Geschoss Gian-Marchet® "Otjiruse"  
Maximal zulässiger Gasdruck 4300 Bar (Piezo CIP)  
Gesamtlauflänge 627,0 mm  
Zugkaliber 9,55 mm 0,376 in
Geschossmasse 15,48 g 239,0 grs
Geschosslänge 35,50 mm  
Hülsenvolumen randvoll 6,188 cm3 95,30 grs H2O
Hülsenlänge L3 72,62 mm  
Patronenlänge L6 91,20 mm  
Geschosseinsetztiefe 16,93 mm  
Brennraum Effektiv 5,059 cm3  
Anfangsgasdruck 120,0 Bar size=2> 



Bezeichnung       Empfohlene und
sehr präzise Ladung
Pulversorte Rottweil R902 Vihtavuori N133 Reload-Swiss
RS40
Rottweil R902
Ladungsmasse 71,0 grs 66,0 grs 69,0 grs 69,5 grs
Ladeverhältnis/Füllung 100 % 96 % 94 % 98 %
Gasdruck maximal 4189 Bar 4043 Bar 4295 Bar 3906 Bar
Geschossgeschwindigkeit 875 m/s 840 m/s 877 m/s 860 m/s
Geschossenergie 5929 J 5467 J 5958 J 5732 J
Anteil umgesetzter Ladung 100,0 % 100,0 % 100,0 % 99,90 %


Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert 

Schusstafel, Gian-Marchet® Otjiruse Geschoss
C1 (ICAO)= ,400, Std.ICAO Atmosphäre
Günstigste Einschiessentfernung GEE: 190 m mit Gipfel(M) bei 112 m
ist ohne Haltepunktänderung bis 218 m nutzbar.
----------------------------------------------------------------------------
Visierkorrektur, 1 Klick = 0,992 cm/100m oder 0,391 in/100yd.
Eingegebene Fleckschussentfernung: 190 Meter, wird erzielt
bei waagerechtem Schuss, Mündung und Ziel auf gleicher Höhe
Wind-Drift 7 m/s.



<Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert 

 

Nachfolgende Scheibe wurde von Jäger Dieter geschossen. Die Ladung mit 70,0 grs R902 (OAL = 90,66 mm) entspricht der oben vorgeschlagenen Ladung. Die dabei errechnete Mündungsgeschwindigkeit (V°) beträgt 884 m/s. Hier wurde eine hervorragend schiessende und auf schweres europäische und afrikanische Wild hochwirksame Ladung gefunden!

Hervorragende Präzision mit der .375 Holland & Holland Magnum Gian-Marchet Patrone...

Am 19. Mai 2006 wurde im Labor für Ballistik verschiedene Tests durchgeführt. Dabei wurden Geschwindigkeits-Messungen (V100 , V200 und V300 m) durchgeführt. Zusätzlich wurde die Durchschlagskraft mittels Seifenblock-Beschuss und die Präzision auf 300 m gemessen.

Präzision:
Auf 300 m wurde von einer guten Auflage getestet. Drei Schuss auf 300 m wurden innerhalb von 3 Minuten abgegeben: Drei Zehner, davon eine Mouche. Gesamtstreuung 8,5 cm, Höhenstreuung gerade einmal 1,9 cm. Der zweite Schuss wurde ganz leicht nach Rechts "gemuckt". Zwei Treffer waren innerhalb von 2,5 cm.

Durschschlagskraft:
Der 80 cm dicke Seifenblock wurde auf 100 m beschossen. Mit einer gemessenen V° von 835 m/s kam das Gian-Marchet® "Otjiruse"-Geschoss auf 100 m mit 755 m/s an. Das Geschoss pilzte bereits nach 4 cm auf, die Wundhöhle hat einen Durchmesser von 90 mm. Die Wundhöhlen-Länge beträgt sagenhafte 480 mm. Die Gesamt-Penetration beträgt 720 mm. Das Geschoss durchdrang den Seifenblock schnurgerade!

Waidmannsheil zu dieser Ladung

Verantwortungsvoll - wirkungsvoll - bleifrei jagen: Gian-Marchet®-Geschosse.

Zugriffszähler

Konzept: Gian-Marchet
Datum letzte Änderung : 20.04.2016 22:52:21