Gian-Marchet®-Geschosse. Die neue Definition weidgerechten Jagens!

Laborierungs-Daten 
.500/.416 Nitro Express mit Gian-Marchet® "Okavango"


 


Die Jagdwaffenfirma Krieghoff aus Ulm stellte im Frühjahr 1996 die .500/.416 Nitro Express auf der Internationalen Fachmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdoor und Zubehör (IWA) in Nürnberg vor. In Zusammenarbeit mit dem gewerblichen Wiederlader WR und mit dem Namen Kynoch hat Krieghoff unter dem Motto "Abenteuer Afrika" ihre bereits bekannte Doppelbüchse, Mod. Classic, aufgerüstet und samt Patrone für die Grosswildjagd entwickelt. Durch Auswertung von Erfahrungsberichten nahmhafter Berufsjäger und Safariexperten wurde ein Anforderungsprofil für die neue Grosswildpatrone erstellt, dem die .500/.416 N.E. Rechnung trägt

Auf der Basishülse der .500 N.E. (3 1/4"), für die .500/.416 N.E. sind bereits bekannte Grosswildpatronen, wie z.B. die .470 N.E. hervorgegangen. Beim Geschoss bedient man sich dem des Kalibers .416. In Geschwindigkeit und Energie ist die .500/.416 N.E. ihren randlosen Schwesterkalibern, wie beispielsweise der .416 Rigby, ebenbürtig, aber mit dem Vorteil, einen Rand zu haben, was bei Kipplaufwaffen (Doppelbüchsen) der Funktionssicherheit wegen von Bedeutung ist.



Verantwortungsvoll - wirkungsvoll - bleifrei jagen: Gian-Marchet®-Geschosse.

 

Zugriffszähler

Konzept: Gian-Marchet
Datum letzte Änderung: 11.01.2015 21:59:08