Gian-Marchet®-Geschosse. Die neue Definition weidgerechten Jagens!

Laborierungs-Daten
6,5x57R mit Gian-Marchet® "Von Salis"

Gian-Marchet® "Von Salis"...

Und nun das Gian-Marchet®-Geschoss "Von Salis" im Kaliber 6,5x57R.
Wenn der Ursprung der 6,5x57 auf etwa 1893 festgelegt werden kann, so ist die R-Version nicht viel jünger. Die Aktivitäten der Büchsenmacher jener Zeit gingen meist dahin, Kipplaufwaffen in den Randversionen der damals in fas undruchschauberer Menge neugeschaffenen Patronen herzustellen. Meist in Büchsflingen (nebeneinanderliegende Schrot- und Büchsenläufe), aber auch schon in Drillingen (1878 wurde der erhste Hinterladerdrilling patentiert) wurden die neuen Randpatronen eingebaut und es dürfte um die Jahrhundertwende sicher auch schon eine 6,5x57R neben des damals noch geläufigeren "Expresspatronen" dabeigewesen sein. Sehr häufig war die 6,5x57R allerdings nicht und auch in den Jahrzehnten danach stellte nur die RWS Munition in der Randversion her. Noch Anfang bis Mitte der dreissiger Jahre scheint man die anderen, heute nicht mehr geläufigen 6,5 mm Randpatronen vorgezogen zu haben.

Anwendung Eignung


Nachfolgend zwei Ladungen.

Laborierungs-Daten    
Kommentar Sauer Drilling 6,5x57R  
Patrone/Kaliber 6,5x57R  
Geschoss Gian-Marchet® "Von Salis"  
Maximal zulässiger Gasdruck 3300 Bar (Piezo CIP)  
Gesamtlauflänge 600,0 mm  
Zugkaliber 6,70mm 0,264 in
Geschossmasse 7,20 g 111,0 grs
Geschosslänge 32,50 mm  
Hülsenvolumen randvoll 3,831 cm3  
Hülsenlänge L3 56,70 mm  
Patronenlänge L6 77,80 mm  
Geschosseinsetztiefe 11,40 mm  
Brennraum Effektiv 3,454 cm3  
Anfangsgasdruck 100,0 Bar  

Bezeichnung    
Pulversorte Rottweil R903 Vihtavuori N135
Ladungsmasse 43,5 grs 40,5 grs
Ladeverhältnis/Füllung 91% 86%
Gasdruck maximal 3141 Bar 3228 Bar
Geschossgeschwindigkeit 884 m/s 869 m/s
Geschossenergie 2937 J 2838 J
Umgesetzter Ladung 100% 100 %


Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert

Schusstafel, Gian-Marchet® "Von Salis" Geschoss
C1 (ICAO)= ,460, Std.ICAO Atmosphäre
Günstigste Einschiessentfernung GEE: 190 m mit Gipfel(M) bei 113 m
ist ohne Haltepunktänderung bis 221 m nutzbar.
----------------------------------------------------------------------------
Visierkorrektur, 1 Klick = 0,992 cm/100 m oder 0,391 in/100 yd.
Eingegebene Fleckschussentfernung: 190 Meter, wird erzielt
bei waagerechtem Schuss, Mündung und Ziel auf gleicher Höhe
Wind-Drift 7 m/s

Distanz (m) V (m/s) Energie (J) Flugbahn (cm) Windabweichung (cm)
0 884 2937 -4,5 0,0
50 851 2719 1,7 0,9
100 818 2515 4,4 3,5
150 786 2323 3,5 7,6
GEE 190 761 2178 0,0 12,0
200 755 2143 -1,3 13,2
250 725 1974 -10,3 20,6
300 695 1815 -24,2 30,5

Weil weder eine Garantie dafür besteht, mit welcher Sorgfalt und welchen Komponenten der Wiederlader arbeitet, noch dafür, in welchem Zustand sich die Büchse befindet, aus der er seine Munition verschiesst, erfolgt die Angabe dieser Ladedaten AUSDRÜCKLICH ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung! Alle Daten wurdem mit QuickLoad® Version 3.9 kalkuliert

Legende:

Tierart Verwendung
Zielscheibe
Fuchs/Auerhahn
Reh
Schwarzwild
Rotwild
Elch
Büffel
sehr gut geeignet
gut geeignet
geeignet
nicht geeignet

Präzisions-Messungen auf dem Schiess-Stand in Augsburg.

An einem Nachmittag auf dem Schiess-Stand in Augsburg wurde die Gian-Marchet®-Patrone im Kaliber 6,5x57R bezüglich Präzision getestet. Es wurden 3 Laborierungen mit einem Drilling geschossen. Alle Treffer der drei Laborierungen konnten mit einer 2-€uro-Münze abgedeckt werden.

Die Zukunft wird es zeigen...

Zugriffszähler

Konzept: Gian-Marchet
Datum letzte Änderung: 31.08.2008 21:52:11